zurück

Update: März 2010

The Posters Came from the Walls ” mit den schniep´s

Am 14. Juni 2006 erhielten wir eine Einladung zu einem Casting von Brown Owl Films aus London. Treffpunkt waren die Weltberühmten Hansa-Studios in Berlin. Dort drehte die Filmcrew unter Aufsicht von Nick .... unsere Depeche Mode Fan Geschichte. Dieser Film zeigt  die  Fan´s aus der ganzen Welt und  ihre Leidenschaft zu Depeche Mode.

Fotogalerie:

img_0337

img_0351

img_4290

img_4314

img_4316

img_4321

img_4324

img_4327

img_4332

img_4335

img_4336

img_4339

img_4342

img_4344

img_4384

img_4414

img_4378

img_4346

img_4365

img_4351

img_4376

Dieser Tag war ein ganz besonderer Tag. Dave hatte Geburtstag und wir waren zu einem DM-Doku-Film Casting nach Berlin eingeladen worden.

Wir waren überglücklich und konnten es kaum fassen, das wir unter mehreren tausend Bewerbern ausgesucht worden sind. Eine wichtige Rolle spielten unsere eigenen Depeche Mode Kostüme welche wir zum Filmdreh alle mitbrachten. Wir hätten uns niemals träumen lassen, das unsere eigentlich nur für Privatzwecke hergestellten Kostüme, Videos, Bilder u.v.m , einmal für andere von Interesse sein könnten. Somit haben wir uns wieder einen Traum erfüllt. Als treue Fans seit über 25 Jahren haben wir schon viel erreicht. Das zeigt das Träume dazu da sind, sie zu verwirklichen. Einmal die Band treffen, das Sound-Design-Studio in Santa Barbara zu besuchen oder das Rose Bowl Stadion in Pasadena oder dabei zu sein bei einem Doku-Film, dies alles sind Dinge von denen wir niemals dachten das sie passieren.        :-)

 

Im Urlaub auf der Insel Usedom rief uns Brown Owl Films aus London an. Sie wollten noch Videomaterial von uns vier für die DVD haben. Dies haben wir natürlich auch gemacht ,was uns riesen Spaß machte.

mond

Never let me down again war unser Motto, hier bei Mondschein

dancing

Dave Dancing am Strand...

strand

Zinnowitz

hubschrauber

Flughafen Peenemünde

"The Posters Came from the Walls"  bietet Interviews mit einigen sehr ergebenen Fans von der ganzen Welt - von Mexiko bis Rumänien, von der früheren DDR bis in den Iran - und zeigt uns den Einfluss den DM auf deren Leben ausgeübt hat. Alan Wilder  beschrieb den Film mit eigenen Worten als "Süss, warm und bewegend" .

 

http://theposterscamefromthewalls.com/

 

 

Forum: